• 18. Juni 2011 13:06
  • Medien und Meinungen, Sendung vom 18.06.2011

Der Notrufknopf fürs Internet

Medien und Meinungen vom 18.06.2011


> MP3-DOWNLOAD

Aus die Maus – wenn es nach der EU-Kommissarin für die Digitale Agenda, Neelie Kroes, geht, dann gibt es schon bald einen Notrufknopf fürs Internet. Wie heise berichtet soll man damit mit einem Klick anstößige Inhalte melden können. Außerdem, so Kroes, sollen die Einstellungen für den Datenschutz bei sozialen Netzwerken für jugendliche Nutzer standardmäßig hoch angesetzt werden.

Auch die Internet- und Werbewirtschaft hat sich dem Schutz der User verschrieben. Der „Rat für Datenschutz in der Online-Werbung“, eine Art Selbstkontrollgremium, soll künftig für mehr Transparenz beim Setzen von Cookies sorgen. Damit will die Werbewirtschaft offenbar schlimmeres verhindern: Denn die EU sieht in ihrer neuen Telekommunikationsrichtlinie vor, dass die User jeden Cookie, der gesetzt werden soll, einzeln genehmigen müssten – eine Katastrophe für die Werber, die befürchten dass die Nutzer dann schlicht alle Cookies abschalten.

Und auch in dieser Woche gab es Ärger um die Streamingplattform kino.to. Die wurde ja im Zuge einer Razzia geschlossen. Wer jetzt auf die Seite geht, erhält eine kurze Meldung der Kriminalpolizei. Das Sächsische Innenministerium hat sich aber nicht explizit als Urheber ausgewiesen – und wurde prompt vom Online-Kulturmagazin cineastentreff abgemahnt.