• 27. November 2008 10:11
  • Sendung vom 29.11.2008, Sendungsüberblick
  • » Kommentieren

Der Blogosphärenbeweis – Ausblick auf die kommende Sendung


Blogosphärenbeweis, der: Nachweis einer vorhandenen, funktionierenden Gesamtheit unabhängiger netzbasierter Publikationsformen in Bloggestalt. Nicht zu verwechseln mit Gottesbeweis, der: Gescheiterter Versuch abendländischer Denker die Existenz des Allmächtigen nachzuweisen.
Die aufblühende Netzkultur um die Jahrtausendwende schuf Begriffe wie Bürgerjournalismus, Graswurzeljournalimus und Gegenöffentlichkeit. Abgesehen von der rasenden Konjunktur der Hype-Begriffe ist substanziell kaum etwas übrig geblieben. Die Blogosphäre entpuppte sich zunehmend als Projektion ambitionierter Blogger und aparte Fiktion einer Gegenöffentlichkeit. Es gab und gibt zahlreiche wichtige, hochwertige Blogs, aber kaum eine ernstzunehmende Gesamtheit mit politischem Gewicht.
Nun scheint es in Deutschland den ersten relevanten Fall zu geben. Das verstaubte Sujet des Sportjournalismus bietet die Bühne. Es geht um die öffentliche und gerichtliche Auseinandersetzung zwischen dem Sportjournalisten Jens Weinreich und DFB-Präsident Theo Zwanziger. Die Debatte ist hitzig (Details in der Sendung). Und zum ersten Mal scheint die deutsche Blogosphäre in einer öffentlichen Debatte die Entwicklung der Meinungen zu beeinflussen. Nicht mehr Fußballmagazine und Sportsendungen diktieren den Diksurs, sondern unabhängige Blogs positionieren vernehmbar Meinungen in der Öffentlichkeit
Wurde der Sportjournalismus in der Vergangenheit mehr und mehr zu einer Art Gefälligkeitsjournalismus, zu einer Abart der Eventmoderation, setzen nun Blogs die etablierten Magazine unter Druck. Wir sprechen mit einem Experten über die aktuelle Situation.
Dazu gibt es eine Besprechung des New Yorker Magazin n+1, einen Einblick in die iranische Bloggerszene und ein Portrait des Sicherheitschef von Goggle-Europa, der als One-Man-Show die Datensicherheit garantieren soll. Glückwunsch.

Kommentieren