• 23. Oktober 2010 17:10
  • Off-Topic, Sendung vom 23.10.2010

Das Radio neu erfinden

Die Konferenz „Test Signals“ bringt Software-Entwickler und Radiomacher zusammen


> MP3-DOWNLOAD

Neue Formen fürs Radio zu finden, das ist das Ziel der Konferenz „Test Signals“. Die fand am 22. und 23. Oktober erstmalig in Berlin statt. Die Macher setzten Software-Entwickler und Radiomacher an einen Tisch, um zu basteln, zu diskutieren und neue Formate zu entwickeln, um so letztlich das gute alte Radio nach vorne zu bringen. Etwa 25 Macher und Experten haben ihre Ideen präsentiert, die von User-Generated-Radio, bis hin zu Ansätzen, wie man den Creative-Commons-Gedanken der freien Lizenzmodelle in die Rundfunkanstalten tragen kann reicht.

Einer der Stars der Konferenz: James Cridland. Der selbsternannte Radio Futurologe, der selbst schon 21 Jahre in und an dem Medium Radio arbeitet und fast genauso lange das Netz beackert, sieht die Zukunft ganz klar in beiden Medien. Und das ist auch seine Botschaft: Die Zukunft des Radio ist hybrid. Passend daher auch der Titel seines Vortrages „Why the Future of Radio is Hybrid.“ Unsere Kollegin Jule Eikmann war für Breitband dabei und berichtet von der „Test Signals“ Konferenz.

Weitere Links zum Thema:

User Generated Radio:
http://www.openbroadcast.ch/

Tokio.fm:
http://www.tfm.co.jp/

RadioDNS:
http://www.radiodns.org/

Open Source Radiosoftware „Campcaster“:
http://campcaster.sourcefabric.org/

Foto: Ausschnitt Poster testsignals.org