• 15. April 2008 15:04
  • Sendung vom 19.04.2008, Sendungsüberblick

Chef, die neue Sendung ist fertig!


> MP3-DOWNLOAD

Frischverliebte kennen das Gefühl: dauernd wissen wollen, was der/die Andere wohl gerade so macht. Dank Twitter können sie das jetzt wirklich immer und überall. Per Tastendruck setzen wir den Rest der Welt, der im günstigsten Fall auch noch in uns verliebt ist, darüber in Kenntnis, was wir gerade tun. Das freut Eltern, die sich gerne über den Verlauf der Klassenfahrt („Jetzt legt er seinen Arm um mich, Mutti.“) auf dem Laufenden halten möchten, aber auch engagierte Aussendienstler und ihre Vorgesetzten („Chef, ich habe eine fantastische Idee!“). Dass das längst nicht alles ist, davon möchten uns die Erfinder dieser minimalistischen Form von Sozialem Netzwerk überzeugen. („Ehrlich, Chef, fan-tas-tisch!“). Stephan Baumann vom Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz hat sich mit uns über das Suchpotential von Twitter unterhalten.
Nebenbei hat Breitband ab sofort auch einen eigenen Twitter Account.
Eine prima Idee hatte auch die BBC, die ihr Fernsehprogramm seit einiger Zeit als kostenlosen Download anbietet. Die Idee war so gut („Chef, Hilfe!“), dass die enorme Nachfrage die Server lahmlegte. Darüber gibt Tobias Armbrüster Auskunft.
Auch ARD und ZDF wollen ihr Programm über den Anbieter Zattoo ins Internet einspeisen. Die Kolleginnen unseres Schwestersenders Deutschlandfunk haben Zattoo-Deutschlandchef Dominik Schmid zu den Plänen des Providers befragt. 
Schließlich ein Blick in den globalen Süden. Kuba steht nach der Pensionierung von Fidel Castro vor einem Umbruch. Da es auf der sozialistischen Insel so gut wie keine freie Presse gibt, kommt der Blogger-Szene besondere Bedeutung zu. Michael Meyer hat für uns Yoani Sanchez portraitiert, die bekannteste Bloggerin des Landes. 
Das preisgekrönte (Plopp Award) Blogspiel nimmt uns mit auf verschiedene Toiletten der deutschen Hauptstadt, die sich hören lassen können.