Sendung vom 17.11.2012

Gesichter aus Daten

Big Data: Die menschliche Dimension der Datenberge

Riesige Datenmengen möglichst in Echtzeit zu verarbeiten: Darum geht es, wenn das Schlagwort „Big Data“ fällt. Seinen Ursprung hat Big Data in der industriellen Anwendung, der Auswertung von Sensordaten. Aber die Daten haben auch eine „menschliche“ Dimension – zumindest propagieren das Projekte wie „The Human Face of Big Data“. Was dahinter steckt, besprechen wir mit » weiter

Das fotografische Gedächtnis

Nie mehr vergessen dank dauerknipsender Ansteckkamera

Das schwedische Startup Memoto hat eine Ansteckkamera entwickelt, die zwei Fotos pro Minute macht und das komplette Leben eines Menschen dokumentieren soll. So wird nie wieder ein Moment im Leben verloren gehen, wirbt die Firma. Jochen Dreier erzählt in seinem Beitrag von einer Welt des „Lifelogging“ ohne Vergessen. Bild: Aus dem Werbevideo von memoto

So klingen Cyborgs

Netzmusik zwischen Mensch, Maschine und künstlicher Intelligenz

Auch die Musik bewegt sich in dieser Sendung an der Schnittstelle zwischen Mensch, Maschine, Big Data und künstlicher Intelligenz. Es gibt vor allem Elektro-Sounds, und da darf natürlich ein Klassiker nicht fehlen: Kraftwerks Track „Die Mensch-Maschine“, bei Soundcloud gibt’s davon einige Remixes zum Runterladen. Bei uns den Pörvört Remix vom Belgier Peewee Gonzoid. „Hightech minimal“ » weiter

Die Ethik der Menschmaschine

Wie stehen wir zur künstlichen Intelligenz?

Schon immer verbessern wir Menschen unser Leben per Werkzeug und Gerätschaft: Vom Faustkeil über den Karren bis zu Telefon und Kontaktlinse. Nützlich war das fast immer, und bis auf ein paar Ausnahmen auch eigentlich ganz ungefährlich. Den Großteil der Kulturgeschichte hatten wir die Oberhand über unsere Maschinen. Mit der digitalen Revolution hat sich das verändert. » weiter

Moralische Rechner und menschliche Daten

Die Breitband-Themen am 17. November 2012

Breitband steht diese Woche ganz im Zeichen der künstlichen Intelligenz. Wir sprechen über die ethischen Implikationen der immer stärkeren Integration von Mensch und Maschine, schauen uns an, wie aus unseren Daten menschliche „Gesichter“ entstehen, stellen ein Startup vor, dass die menschliche Erinnerung digitalisieren will und lauschen dabei Menschmaschinenmusik. Mit dabei sind Eduardo Miranda, Moshe Vardi, » weiter

Krieg 2.0 in Nahost, Insolvenz der Frankfurter Rundschau, BGH Urteil zum Filesharing

Die Medien und Meinungen am 17. November 2012

In dieser Woche hat Christine Kewitz für uns die Nachrichtenticker verfolgt und die drei wichtigsten Meldungen herausgesucht. Krieg 2.0 in Nahost In Israel droht ein neuer Nahost-Konflikt. Doch dieses Mal wird nicht „nur“ mit realen Waffen geschossen, auch die sozialen Netzwerke werden in einem Krieg 2.0 zu PR-Zwecken missbraucht. Nicht nur die Hamas macht sich » weiter