Besprechung

„Sie hacken sich in unseren Kreislauf“

Wie digitale Medien unsere Wahrnehmung beeinflussen - Interview mit Daniel Suarez

„Was müssen wir tun, um Autonomie in einer digitalisierten Welt (wieder) zu erlangen?“ Nichts geringeres fragte das Symposium re:claim autonomy!, das am 5. Dezember in Berlin stattfand. Der Anspruch: Die drängenden Fragen unserer Gegenwart zu reflektieren. Einer der Gäste war Daniel Suarez. In seinen Romanen beschäftigt sich der Autor und Softwareentwickler mit dem technologiegetriebenen Wandel. » weiter

…dann schreibe ich mir einfach selbst.

Ein Kunstprojekt bewahrt uns vor bereuten SMS

Noch nie zuvor haben Millionen Menschen sich ständig und jederzeit erreichen können. Das ist eine altbekannte Wahrheit, die sich seit Jahren durch das Mobiltelefon weitererzählt. Aber das tatsächliche Telefonieren ist heute – und denkt man an den unerwarteten Erfolg der SMS – gar nicht so sehr die Lieblingsart der Kommunikation, sondern das Schreiben. Wir texten » weiter

In den Mund gelegt

Adobe Software VoCo kann Stimmen fälschen

Menschen in Bildern, wo vorher keine waren oder Eisberge in der Wüste: Fotos sind schon lange nicht mehr unbedingt ein Abbild eines Wirklichkeitsauschnitts. Inzwischen ist die Bildbearbeitung so gängig geworden wie das Wort „photoshoppen“ selbst. Ganz im Gegensatz zu Stimmen. So war es zumindest bisher. Denn nun hat Adobe mit VoCo eine Software vorgestellt, die » weiter

Töne aus dem Knast

Ear Hustle - Die Podcast-Kritik

Kein Zugang zum Internet, keine Erlaubnis im Hof oder auch nur innerhalb der Zellen aufzunehmen: Die Radio-Geschichten des San Quentin Prison Reports entstehen unter erschwerten Bedingungen. Sie erzählen von Kriegsveteranen, die wegen ihrer Traumata Verbrechen begingen oder von Insassen, die nach Aufständen im Gefängnis ein Friedenskomitee gründeten. Aus der Gruppe von Häftlingen, die den Report » weiter

Verborgene Zukünfte

Können wir Bewegung demokratisch kontrollieren?

Ohne jetzt behaupten zu wollen, dass wir die Relativitätstheorie Albert Einsteins verstehen – aber spätestens seit seinen Überlegungen ist klar, dass es nicht nur eine Zukunft, sondern unendlich viele Zukünfte gibt. “Tacit Futures” – verborgene Zukünfte, so nennt sich ein Festival, das am Donnerstag an der Berliner Volksbühne begonnen hat. Dort geht es aber weder » weiter

Beunruhigend visionär

Zum Start der dritten Staffel Black Mirror

Implantate in den Augen, über die Gesehenes abgespielt werden kann; Tote, die als Androiden und Chatbots wieder zum Leben erweckt werden: In der Serie Black Mirror entwirft der britische Autor Charlie Brooker Zukunftsvisionen – die aber meist in den Grenzen unserer Vorstellung bleiben. Seit 2011 schaffen es die Macher der Serie wohl auch deshalb immer » weiter

Es gibt Nerds – und es gibt „Nerdists“

Podcast-Kritik

Ein „Nerdist“ sei eine Art künstlerischer Nerd, der nicht nur konsumiert, sondern auch erfindet und kreiert. So steht es auf der Homepage der Podcast-Reihe „The Nerdist“ des Comedy-Künstlers Chris Hardwick. Deshalb entspricht die Serie auch keinem Klischee von „Technik-Talk“. Vielmehr es geht um Promis, mit denen Hardwick in der Show spricht. Mehr als 800 Episoden » weiter

Schwarzes Utopia

Der Black Panther und sein High-Tech Staat

Man stelle sich mal vor: Der weiße Mann hätte niemals einen Fuß auf den afrikanischen Kontinent gesetzt. Hätte niemals das Land kolonialisiert, niemals seine Bevölkerung unterjocht und niemals seine Bodenschätze geplündert. Was dann? Für uns Europäer könnte diese Variante der Geschichte sehr unangenehm werden, denn ohne das geraubte Gold, ohne Kupfer und ohne Bauxit oder » weiter

Dauerstörung Störerhaftung

Touristen in Deutschland müssen sich häufig seltsam vorkommen. Oft kein schnelles Internet, Probleme bei den mobilen Daten im Zug, im ländlichen Raum sowieso und freie W-Lans gibt es auch fast nirgends. Eine Art Zeitreise. Vor allem die sogenannte Störerhaftung schafft seit Jahren Rechts-Unsicherheit für die Anbieter. Nach deutscher Rechtssprechung ist man automatisch Teil einer möglichen » weiter

Dampf ablassen nur noch mit gültiger Fahrkarte

Kleidung, Technik, Spiele – Wenn wir online etwas kaufen, dann schauen wir natürlich auf die Produktbewertungen. Sterne, Punkte oder Kommentare sind da ja gängige Entscheidungshilfen. Kurz gesagt: Produktbewertungen im Netz tragen zur Kaufentscheidung bei. Das ist auch bei der Spieleplattform Steam der Fall – eine Art App-Store für PC-Spiele, an dem Gamer und Spieleentwickler heutzutage » weiter

« Vorherige EinträgeNächste Einträge »