• 15. Mai 2009 23:05
  • Sendung vom 16.05.2009, Sendungsüberblick

Breitband: Jeden Samstag frisch


> MP3-DOWNLOAD

In dieser Woche stellt Ihnen Thomas Jaedicke große Staatstheoretiker aus Geschichte und Gegenwart vor. Ihre Theorien auf die heutigen Probleme angewandt: wir fragen, ob das geht und was wir von ihnen lernen könnten. Konkret heißt das: was würde Thomas Jefferson mit dem Internet anfangen? Würde er es befürworten, vielleicht sogar selber nutzen? In der Besprechung geht es um das bisher nur auf englisch erschienene Buch „In Search of Jefferson’s Moose. Notes on the State of Cyberspace“.
Letzte Woche haben wir uns im Topic mit dem neuen Kindle DX beschäftigt und in dem Zusammenhang über neue Geschäftsmodelle für Zeitungen gesprochen. In dieser Woche sprechen wir über neue Organisationsmodelle für Zeitungen. Wäre es denkbar, dass Zeitungen eine Art öffentlich-rechtliche Institution werden, um eine Grundversorgung mit qualitativ hochwertigen Zeitungsprodukten sicher zu stellen?
Wir portraitieren diese Woche das virtuelle Wesen Monty Cantsin, das zumindest theoretisch ein bisschen in jedem von uns steckt. Wer oder was das ist, verrät uns Bettina Ritter im Portrait.
Und die Netzmusik mit Martin Risel steht in dieser Woche ganz im Zeichen des Eurovision Song Contest. Nur bei uns gilt natürlich: es muss alles Netzmusik sein.