• 18. Dezember 2015 12:12
  • Sendung vom 19.12.2015, Sendungen, Sendungsüberblick
  • 1 Kommentar

Unser Freund der Computer

Die Themen der Sendung vom 19.12.2015


Popup | MP3-Download | Player einbinden

In der letzten Breitband-Sendung vor Weihnachten wird es gefühlvoll: Wie wäre es, wenn die Kaffeemaschine ihrem Besitzer einen extra starken Kaffee kocht, weil sie merkt, dass er schlecht geschlafen hat und einen Energieschub braucht? Oder sein Auto ihm auf der Fahrt zur Arbeit einen Witz erzählt, weil er nicht gut drauf ist? Dafür müssten Maschinen in der Lage sein, die Gefühle ihrer Nutzer zu erkennen.

In Anfängen ist das bereits möglich: Die App us+ erkennt zum Beispiel unsere Gesichtsausdrücke, wenn wir uns mit jemandem im Video-Chat von Google+ unterhalten. Bei Facebook analysiert ein Algorithmus die Gefühle der Nutzer füreinander. In den USA therapierte ein Computeravatar für eine Studie Kriegsveteranen.

Die Maschine nicht nur als Helfer, sondern auch als Freund im Alltag – eine Utopie oder eine Dystopie? Über „Affective Computing“, die Wissenschaft, Maschinen im Fühlen zu trainieren, sprechen wir mit Florian Blaschke, dem Leiter der t3n-Onlineredaktion. Wie gut Computer uns bereits beurteilen können, hat Matthias Finger ausprobiert.

Das Text-Abenteuer

Ende der 70er waren sie der neueste Schrei, jetzt wurden sie von App-Entwicklern wiederentdeckt: Text-Adventures. In ihrer Neuauflage fürs Smartphone könnte man eher von “Touch-Text-Adventures“ sprechen.

Bei Spielen wie One Button Travel oder Lifeline erhalten die Spieler Nachrichten, auf die sie reagieren können. Was sind die Stärken und Schwächen dieser neuen Erzählform? Welche Grenzen sind überschreitbar und welche vielleicht sinnvoll? Darüber sprechen wir mit Marcus Richter.

Ungeduldig erwartet

Mehr als 68 Millionen Mal wurde die erste Staffel des Podcasts Serial heruntergeladen. Nach dem großen Erfolg geht es nun in die zweite Runde: In den neuen Folgen untersucht die amerikanische Journalistin Sarah Koenig die Geschichte des mutmaßlich desertierten US-Soldaten Bowe Bergdahl.

Hendrik Efert verfolgte den Podcast von Beginn an und gibt uns nun einen Einblick in die zweite Staffel.

Moderation: Teresa Sickert und Christian Grasse
Redaktion: Jochen Dreier und Jana Wuttke
Medien und Meinungen: Vera Linß
Netzmusik: Christian Grasse
Web: Nora Gohlke

Bild: Tagged! von JD Hancock auf Flickr, CC BY

Kommentare

    […] heutigem Stand der Technik ist es durchaus wahrscheinlich, dass auch solche Roboter in der Lage sein werden, unsere Stimmung zu erkennen. Über eine Analyse unserer Mimik, Gestik und Stimme, gekoppelt mit einem System wie Lizz, das […]

Kommentieren