• 15. Mai 2014 11:05
  • Sendung vom 17.05.2014, Sendungsüberblick

Krautreporter, Suchmaschinenurteil und Drohnen-Märchen

Breitband am 17. Mai 2014


> MP3-DOWNLOAD

Der Online-Journalismus ist kaputt. Das behauptet zumindest die Initative der „Krautreporter„. Mit Hilfe von 15.000 zu findenden Abonnenten will man das ändern und so bis Mitte Juni 900.000 Euro an Spenden eingesammelt haben für ein neues, großartiges Magazin. Doch kann das große Vorhaben gelingen, ist ein eher seichtes Werbe-Video dabei wirklich hilfreich – und lassen alle der (größtenteils männlichen) Macher wirklich auf Qualitätsjournalismus hoffen?

Nach einer Einführung von Daniel Bouhs diskutieren wir mit Christoph Kappes, Berater und Publizist sowie mit Prof. Lorenz Lorenz‑Meyer über die Chancen und Perspektiven der Krautreporter und des gecrowdfundeten Journalismus.

In den Medien und Meinungen mit Vera Linß geht es dann noch nicht um das EuGH-Urteil zu Suchmaschinen, die künftig bei Beschwerden Websiten mit persönlichen Daten aus den Suchergebnissen streichen müssen – aber wieviel das Urteil verändern wird, besprechen wir im Anschluss mit dem Fachanwalt und Lawblogger Udo Vetter. Ist es eine schallende Ohrfeige für Google?

Zum Schluss geht Miriam Sandabad für uns ins Theater – im Berliner „Hebbel am Ufer“ wurde ein „Drohnenmärchen“ uraufgeführt: „ein Spiel für 70 Menschen, 18 Musiker und echte Drohnen“.

Durch die Sendung führen Katja Bigalke und Martin Böttcher, die Redaktion hat Tatjana Brode, das Web bestückt Moritz Metz.

Bild: Journalist Lucy Morgan with video camera and phone – Florida Memory State Library – Keine Urheberrechtsbeschränkungen bekannt