• 5. Juli 2013 12:07
  • Sendung vom 06.07.2013, Sendungsüberblick
  • 1 Kommentar

Vergiss’ den Schlüssel nicht!

Die Breitband-Themen am 6. Juli 2013


Popup | MP3-Download | Player einbinden

Ein Gutes hat die gläserne Gesellschaft: Auch die Überwacher fliegen auf. Tag für Tag kommen neue Abhörskandale ans Licht. Aktuellstes Beispiel: Frankreich schneidet in großem Stil Daten mit. Deutschland steht nicht wirklich besser da. Orwell lässt grüßen. Wer oder was kann unsere Privatsphäre jetzt noch retten?

Angeblich ist ja Verschlüsselung die beste Selbstverteidigung. Nur, Hand aufs Herz: Wer von euch ist mit Crypto-Tools wie Bittorrent-Sync, Threema oder Wuala auf Du, verschickt nur PGP-Mails und verwaltet seine 42-stelligen Passwörter über One-Password? Tatsache? Dann habt ihr uns – und wohl der Mehrheit der Leute – einiges voraus.

Wir anderen fragen uns: Müssen wir das jetzt wirklich lernen? Kann man das auch mit Facebook-Chats? Und wie erklär’ ich’s meinem Opa? Solche Fragen darf man bei den sogenannten Cryptoparties stellen. Dort vermitteln Verschlüsselungsexperten Laien das nötige Wissen, um ihre Daten und Kommunikation sicherer zu machen. Wir sprechen mit Jochim Selzer, der solche Parties veranstaltet.

Außerdem beschäftigt uns in der Sendung der Adblock-Plus-Skandal, und wir erinnern an den gerade verstorbenen Mauserfinder Doug Engelbart

Durch die Sendung führen Christian Grasse und Christine Watty.
Redaktion: Marcus Richter. Web: Anja Krieger

Foto schlüssel von wilhei55 auf Flickr, CC-BY

Kommentare

    [...] breitband “Vergiss’ den Schlüssel nicht!” – Zur digitalen Selbstverteidigung mit Crypto-Tools, Cryptoparties und dem Erfinder [...]

Kommentieren