• 7. Dezember 2012 15:12
  • Sendung vom 08.12.2012, Sendungsüberblick

Demokratie in umzäunten Gärten

Die Breitband-Themen am 8. Dezember 2012


> MP3-DOWNLOAD

Wir können uns dort so zuhause fühlen, wie wir wollen, Fakt ist: Soziale Netzwerke sind Privatgelände mit eigenen Regeln. Bleibt das gerechtfertigt, wenn eine Plattform so mächtig wird wie Facebook – wo viele Menschen das Gefühl bekommen, sie könnten eigentlich nicht nicht mehr dabei sein? Wie steht es dann um die Frage der Partizipation und Mitbestimmung?

Facebook ging auf seine Nutzer zu und lud sie zur Mitbestimmung ein. Doch die Abstimmung geriet zur Farce. Welche Rolle kann und soll Mitbestimmung in sozialen Netzwerken spielen? Sollten wir die Idee der Demokratie in umzäunten Gärten vorantreiben, oder ist sie dort fehl am Platz?

Darüber sprechen wir mit Max Schrems, Jurastudent aus Wien, von der Initiative „Europe versus Facebook“ und mit Jeanette Hofmann vom Google-finanzierten Institut für Internet und Gesellschaft. Und wir schauen nach Asien, in ein ganz anderes digitales und politisches System: Wie steht es um Kontrolle und Mitbestimmung im riesigen chinesischen Social Network „Sina Weibo“? Wir sprechen mit David Wertime, dessen Portal „Tea Leaf Nation“ die chinesische Social-Media-Welt erklärt.

Um Mitbestimmung geht es auch bei Creative Commons – nämlich um die, zu entscheiden, inwieweit man die Nutzung der eigenen Werke erlaubt. Die Creative Commons-Initiative feiert gerade ihren zehnten Geburtstag. Grund für uns, eine kleine Bilanz zu ziehen, im Gespräch mit Paul Keller von CC Netherlands.

Außerdem haben wir einen Synthesizer entdeckt, der ganz intuitiv funktioniert und auf den schönen Namen „Einklang“ hört. Christian Grasse stellt ihn vor.

Durch die Sendung führen Vera Linß und Andre Zantow, die Netzmusik steuert Vivian Perkovic bei.

Bild: Sommer, Sonne, Garten. Von nevsred auf Flickr, CC-by-SA