• 22. Juni 2012 15:06
  • Sendung vom 23.06.2012, Sendungsüberblick

Alles Gute zum Hundertsten, Alan Turing

Breitband am 23. Juni 2012


> MP3-DOWNLOAD

Computerpionier Alan Turing wäre am 23. Juni 100 Jahre alt geworden. Wir reisen ihm nach, zurück durch die Zeit: Vom universellen Rechner über die künstliche Intelligenz bis zum semantischen Web. Wie hat Turing die moderne digitale Welt geprägt?

Schon Mitte der 1930er Jahre formuliert Turing eine Idee, die uns heute ganz selbstverständlich erscheint – die des Universalcomputer. Darüber sprechen wir mit Stephen Wolfram, Erfinder der Rechensuchmaschine „Wolfram Alpha“.

Der Turing-Test, bei dem es darum geht, eine vom Mensch nicht mehr unterscheidbare Maschine zu entwickeln, wurde dagegen von der Geschichte überholt, sagt Wolfram. Künstliche Intelligenz hat heute nicht mehr das Ziel, dem menschlichen Gehirn möglichst ähnlich zu werden, sondern Menschen semantisch zu verstehen – wie der Diffbot, ein semantischer Roboter.

Außerdem rezensieren wir George Dysons Buch „Turing’s Cathedral: The Origins of the Digital Universe“ und machen uns auf die Suche nach dem Mensch hinter dem Wissenschaftler Alan Turing.

An den Mikros sind Markus Heidmeier und Vera Linß.

Bild: Internet Café, after Jean Béraud, Mike Licht, CC-by