• 4. November 2011 14:11
  • Sendung vom 05.11.2011, Sendungsüberblick

Offene Daten, bestochene Beamte, zitierende Startups, griechische Netlabels

Breitband am 05.11.2011


> MP3-DOWNLOAD

Diesen Samstag führen Philip Banse und Martin Böttcher durch eine Stunde Breitband. Wir eröffnen mit dem Thema „Open Data“ – also frei verfügbaren Daten. Das ist nichts ganz Neues, aber wie ist eigentlich der Stand der Dinge, kann Deutschland mit seinen Portale wie daten.berlin.de oder der API.Leipzig (wir berichteten) da im internationalen Vergleich mithalten – verspielt Deutschland hier gerade seine Chancen, wie Christiane Schulzki-Haddouti im ZDF-Hyperland anmerkt ?

Nach einer Einführung von Tarik Ahmia sprechen wir Friedrich Lindenberg und Rufus Pollock von der Open Knowledge Foundation. Im Anschluss gehts auch um Offenheit, Amtsschimmel und Daten: auf der indischen Plattform I paid a Bribe können Bürger Beamte verpetzen, die Schmiergelder angenommen haben. Christian Grasse stellt die Seite vor.

Nach den Medien und Meinungen, diesmal mit Vera Linß, rezensiert Anja Krieger die neue Zitate-Plattform Quote.fm – einer Art Microblogging-Dienst für Zitate – und wir vergeben ein paar der angeblich heißbegehrten Betatester-Einladungen.

Und zum Schluss kommentiert Falk Lueke die Pläne von Innenminister Friedrich und Co, bis zur kommenden CeBit eine Selbstverpflichtung der Social Networks in Sachen Datenschutz zu erreichen. Hatten wir das nicht schon mal?

Die Netzmusik kommt diesmal aus den Download-Destillen griechischer Netlabels – Playlist folgt.

Foto: Nicolas Hansen