• 7. Mai 2011 17:05
  • Sendung vom 07.05.2011, Sendungsüberblick

Open-Source-Realitäten, Bildmeme und E-Sportreporter

Breitband am 07.05.2011


> MP3-DOWNLOAD

Zwar stammt der Begriff „Open Source“ nicht aus der Landwirtschaft – aber dass diese Philosophie auch in der ganz physikalischen Welt funktionieren soll und kann, diese These untersuchen wir in dieser Sendung: Was ist die Realität von reellen Open-Source-Produkten, z.B. von Projekten wie dem Global Village Construction Set, das vom Erd-Stampfer bis zum Traktor die fünfzig für eine Zivilisation nötigen Gerätschaften als freie Baupläne entwickelt, publiziert und ausprobiert?

Nach einem Überblick von Anja Krieger sprechen wir mit Michel Bauwens von der P2P-Foundation über Peer-to-peer-Produktion, über Nutzwert sowie Utopie vs. Realitätssinn solcher Weltverbesserungs-Projekte.

Außerdem beackern wir das ganz netzbasierte Feld der Bild-Meme – jüngste Events wie die Royal Wedding oder der Bin-Laden-Einsatz bieten Netzaktivisten megabyteweise Material für lustige, eigenartige oder verstörende Bildmontagen. Meme-Experte Christian Heller erklärt die Bilder aus kulturwissenschaftlicher Sicht und testet canv.as – das neue Bildmeme-Portal  des 4chan-Gründers „moot“ aka Christopher Poole.

Außerdem: Shoutcasting, User-generierte Sportreportagen von Computerspielen. Wir hören hin.

Durch die Sendung führt Philip Banse, die Netzmusik präsentiert Martin Risel – und Vera Linß die „Medien und Meinungen“.

Bild: The White House @ flickr, Montage: Moritz Metz