• 3. Oktober 2014 12:10
  • Sendung vom 04.10.2014, Sendungsüberblick
  • 3 Kommentare

Cyborgs auf der Erde, Spione im All, Software im Kabinett

Die Themen der Sendung am 4. Oktober 2014


Popup | MP3-Download | Player einbinden

Die Cyborgs wandeln unter uns! Was nach Science-Fiction-Roman oder Leinwandspektakel klingt, ist bereits Realität: Mit dem Smartphone in der Tasche, der Smartwatch am Handgelenk und der Datenbrille auf dem Kopf wird der Abstand zwischen Mensch und Computer immer kleiner.

Doch der Nutzer trägt nicht nur die Technologie, sondern auch die Verantwortung, wie er sie anderen Menschen gegenüber einsetzt. Längst gibt es Bewegungen, die sich gegen den Missbrauch der Technologie einsetzen. Während die einen versuchen, den Missbrauch zu stoppen, kämpfen die anderen für die Rechte der Cyborgs. Jochen Dreier fasst die Bewegungen zusammen.

Ein Kritiker der Datenbrille ist der Künstler Julian Oliver. Er hat das Anti-Überwachungssystem Cyborg Unplug entwickelt und ist Mitglied der Gruppe „The Critical Engineering Working Group“. In deren Manifest wird schon im ersten Paragrafen klar: Es ist nicht ihr Ziel, zur modernen Technologie auf Abstand zu gehen. Was macht einen Ingenieur zu einem kritischen? Ist die einzige Möglichkeit, die Kontrolle über die Technik zu behalten, sie abzuschalten? Julian Oliver beantwortet unsere Fragen.

Nicht so leicht abzuschalten sind Satelliten-Kameras, deren hoch aufgelösten Bilder inzwischen für jedermann zugänglich sind. Nach den Medien und Meinungen mit Tim Wiese diskutiert Philip Banse den vielversprechenden Nutzen dieser Bilder und die unbekannten Folgen des Geschäfts mit ihnen in Bezug auf unsere Privatsphäre.

Die Anfänge der Cyborg-Technik sowie andere Computer-Oldies zeigt das Vintage Computing Festival Berlin. Vera Linß und Christian Möller schauen sich dort an, was von der Technik übrig ist und wie sie funktioniert. In der Netzmusik stellt Roland Graffé das Album „Thru you too“ von Kutiman vor – und das ist weder alt noch verstaubt.

Moderation: Vera Linß und Christian Möller
Redaktion: Christian Grasse
Web: Nora Gohlke

Bild: Sitzender weiblicher Akt von Ljubow Sergejewna Popowa auf Wikimedia Commons unter Public Domain

Kommentare

    Danke für die Sendung.
    Aber wo finde ich denn nun das komplette Interview zum Thema Leistungsschutzrecht?

    Gruß,
    Jochen

    Danke dir

Kommentieren