• 22. Oktober 2009 13:10
  • Besprechung, Netzökonomie, Sendung vom 24.10.2009

Brauchen wir ein neues Urheberrecht?


> MP3-DOWNLOAD

Eigentlich hat es immer ganz gut funktioniert, das Urheberrecht. In der analogen Welt. Dass sich die Zeiten mit der digitalen Verfügbarkeit von Inhalten geändert haben, sieht man selbst Koalitionsvertrag der kommenden schwarz-gelben Bundesregierung:
„Das Internet darf kein urheberrechtsfreier Raum sein. Wir werden deshalb unter Wahrung des Datenschutzes bessere und wirksame Instrumente zur konsequenten Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen im Internet schaffen.“ (Zeilen 4768-4772)
Doch nach welchem Maß sollte man Urheberrechtsverletzungen im digitalen Zeitalter überhaupt messen? Genügt das Recht des vergangenen Jahrhunderts, um ganz neue Probleme wie Lizenzen, Kopierschutz-Verfahren, Tauschbörsen auf weise Weise zu erfassen? Wie könnte überhaupt ein zeitgemäßes Urheberrecht aussehen? Viele Fragen an unseren Lieblings-Experten für Urheberrechtsfragen: Matthias Spielkamp.

Bild: dieSachbearbeiter.de, cc by-nc-nd/2.0/de