• 2. April 2016 11:04
  • Netzkultur, Sendung vom 02.04.2016

„Bits and Pieces“

Die kinetischen Installationen des Medienkünstlers Niels Völker


> MP3-DOWNLOAD

Nils Völker ist gelernter Grafikdesigner und eher zufällig zur Kunst gekommen. Angefangen hat es mit einem LEGO-Roboterset, aus dem er eine Zeichenmaschine bauen wollte. Das Bauen machte ihm dann eigentlich mehr Spaß, als die Maschine zu benutzen. Er begann sich in Elektronik und Programmierung einzuarbeiten und mit Materialien und ihrer Beweglichkeit zu spielen. Seine Arbeiten sind hauptsächlich kinetische Installationen, die Schwarmverhalten imitieren. Seine neuestes Werk „Bits and Pieces“ ist derzeit in der Berliner NOME Galerie zu erleben. Dörte Fiedler stellt die Medienkunst von Nils Völker vor.

Photo by Bresadola+Freese/drama-berlin.de