• 24. Februar 2009 10:02
  • Off-Air, Sendung vom 28.02.2009

Bildung für alle! Academic Earth setzt Maßstäbe beim E-Learning


Auslandssemester am eigenen Schreibtisch absolvieren? Bei Academic Earth kann man einen Eindruck bekommen, wie an den besten Universitäten der USA gelehrt wird. Die Universitäten Berkeley, Harvard, MIT, Princeton, Stanford und Yale stellen auf Academic Earth „Thousands of video lectures from the world’s top scholars“ bereit. Der Yale-Absolvent Richard Ludlow kam auf die Idee, die Vorlesungen von ca. 180 Professoren verschiedener hochrangiger Universitäten auf einer zentralen Seite öffentlich zu machen und zu katalogisieren. Sie sind thematisch nach den jeweiligen Instituten sortiert und in „lectures“ und „courses“ unterteilt. Das Angebot geht jedoch weit darüber hinaus und orientiert sich bei der Funktionalität an YouTube.  Neben einer kurzen Zusammenfassung der Vorlesungen gibt es Features zur Bewertung, Empfehlung und Einbinden der Clips. Natürlich kann man alle Audios und Videos via RSS abonnieren.
Das Ranking bietet zudem eine einmalige Zusammenstellung der Top Ten des akademischen Edutainments. Zu den Favoriten gehört zur Zeit eine Einführung in die Astrophysik von Charles Bailin von der Yale University. Ein Kreis von Yale-Professoren „with a deep interest in education“ gehörte zu den ersten Förderern des Portals. Auch Ludlow scheint diese Einstellung zu teilen. Er schlug ein Job-Angebot bei McKinsey aus, um sich der Vernetzung von Wissen zu widmen.  Academic earth ist nicht sein erstes Netzwerkprojekt. Zuvor gründete er das Students for Organ Donation network und eine Zeitschrift für populärwissenschaftliche Wirtschaftstheorie  – „Yale Economic Review“

Foto: umjanedoan @ flickr /cc