• 18. Mai 2012 15:05
  • Sendung vom 19.05.2012, Topic

Alles geht wieder

Neue Spielregeln für Wirtschaft und Netz?!


> MP3-DOWNLOAD

Die Wirtschaftswelt ist eine merkwürdige Sphäre. Schwer greifbar und noch schwieriger zu begreifen ist sie, beinahe virtuell in ihrer Erscheinung. Weltweit stürzen sich Aktienhändler in die Arme eines Unternehmens, das neben einer beeindruckend großen aber gleichzeitig fragilen Anhängerschaft nicht viel zu bieten hat. Mit der Perspektive auf den Facebook-Börsengang scheint die Finanzkrise gestrig, die Dotcom-Blasenbildung vergessen. Der Blick richtet sich nach vorne. Rien ne va plus war vorgestern.

Tarik Ahmia fasst für uns die aktuellen Zahlen sowie die vielen skeptischen Einschätzungen des Facebook-Börsengangs zusammen. Im Anschluss sprechen wir mit Wirtschaftsjournalist Holger Schmidt und Wirtschaftswissenschaftler Thorsten Hennig-Thurau über die möglichen Auswirkungen der neuen, ökonomisch fokussierten Ausrichtung des Netzwerk-Riesen. Wie kann es dem im Februar 2004 gegründeten Internetkonzern gelingen, aus seinen 900 Millionen Nutzern Kapital zu schlagen und welche Folgen hat der Börsengang für die weitestgehend traditionell ausgerichtete Börsen- und Wirtschaftswelt? Ändern sich die Spielregeln am Markt, wenn der Einfluss immaterieller Güter wächst?

Breitband-Dossier zum Facebook-Börsengang


Facebook-Bewertung (Breitband vom 08.01.11)
Erzeugt Facebook eine neue Internetblase und wie wird der Wert eines sozialen Netzwerks überhaupt bestimmt? Wir sprachen am 8. Januar 2011 mit dem Wirtschaftswissenschaftler Alexander Fox über die finanzwirtschaftliche Bewertung von Web 2.0 Angeboten.


Wieviel bin ich Facebook wert? (Breitband vom 08.01.11)
Unser Autor Christian Schiffer hat herausgefunden, wieviel sein Facebook-Profil wert ist und wie sich die individuelle Wirtschaftskraft in dem Sozialen Netzwerk zusammensetzt.


Der Facebook-Perso (Breitband vom 03.03.12)
Der Medienkünstler Tobias Leingruber lud Facebook-Nutzer in ein inszeniertes Facebook-Meldeamt, in dem Nutzer aus ihren Profildaten einen Ausweis erstellen konnten. Damit will Leingruber das Bewusstsein für die stetig wachsende Abhängigkeit gegenüber dem Sozialen Netzwerk schärfen.


Das wilde Netzwerk (Breitband vom 11.02.12)
Was kann uns ein Ethnologe über Facebook sagen? Unser Rezensent Philipp Albers nimmt Daniel Millers Studie “Das wilde Netzwerk” unter die Lupe.

Fotoquelle: „Roulette wheel“ (Foto oben) CC-BY Flickr/Håkan Dahlström