• 18. Juni 2011 16:06
  • Netzmusik, Sendung vom 18.06.2011

Alles easy in der Netzmusik

Die Netzmusik vom 18.06.2011


„The Very Most“ haben ein kleines feines Album, eine so genannte EP, auf dem Netlabel „Eardrumspop“ rausgebracht, die wir immer mal wieder besuchen, wenn uns nach sanften, handgemachten Klängen aus der Folk-Ecke ist. Und immer wieder, wie von Zauberhand, hat jemand gerade dann ein neues Album hochgeladen worden und wieder ist es – hübsch. Mit schönen Texten und Artwork, bei dem sich jemand was gedacht hat und das liebevoll präsentiert wird. Hier geht’s lang:
 
 
Desweiteren illustrieren wir unseren Talk über den aktuellen Stand beim Streit Youtube vs. Gema (wahlweise auch umgekehrt) mit CC-Klängen, auf die wir über Youtube aufmerksam geworden sind: Weil sich eben auch beim großen Videoportal Netlabels präsentieren, die oft schlicht mit Platten-Cover oder einem Fotos statt Video daherkommen – und die Tatsache nutzen, dass Leute auch ganz gern Youtube zum Musikhören nutzen.
 
Unsere Musik:
RTG „Funky Soul“
Stephan Koelln „Fernweh“
Seit einiger Zeit aber, apropos CC, kann man auch Videos unter einer CC-Lizenz http://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons bei Youtube hochladen (natürlich nicht die, die urheberrechtlich geschützt sind), und die dürfen dann wieder- und weiterverwendet werden.  
 
Und schließlich gehts zum Andromeda Mega Express Orchestra – die machen zwar keine CC-Musik, haben aber Teil am Festival „You are Go“, über das wir berichten. Hier sind die Andromedaner zu finden im Netz:
Foto: Eardrumspop/The very most