Das Netz in Krisen & Roboterarbeit

"Turkish Robot" von SaraGoldsmith unter CC-BY-2.0

Es sind seltsame Zeiten, in der ein Ausblick in die nahe Zukunft gleichzeitig für ein Thema sehr beängstigend und für das andere sehr spannend ist. Unsere Gesellschaft wird davon auf jeden Fall geprägt werden. Aber wie? (Soziale) Medien in Krisensituationen Nach dem Anschlag in München beginnen die Medienrituale, die wir in der letzten Woche behandelt haben. Wir » weiter

SpaceJustin von DLR.de unter CC BY

Brauchen wir eine Robotersteuer?

Seit es Maschinen gibt, fürchtet sich die Menschheit davor, dass sie arbeitslos wird. Arbeit = Geld Das ist natürlich eigentlich keine schlechte Idee. Wäre da nicht das klitzekleine Problem, dass unsere Gesellschaft so konfiguriert ist, dass die meisten Menschen und das Sozialsystem nur durch menschliche Arbeit zu Geld kommen. Wenn es jetzt immer mehr Roboter » weiter

Screenshot Webseite "no-hate-speech.de"

Netzneutralität, #noHatespeech, #ISbekenntsich

Die Konsultation der europäische Regulierungsbehörde BEREC zum Thema Netzneutralität ist diese Woche zu Ende gegangen: Insgesamt 510.370 Menschen haben ihre Stimme über Plattformen wie zum Beispiel savetheinternet.eu abgegeben. Ergebnis: Offen Das ist für europäische Verhältnisse eine beachtliche Teilnehmerzahl, ob und was das Engagement bringt, ist allerdings offen. Ende August will die BEREC ihre Ergebnisse für ein neues » weiter

Olympia Einkaufszentrum 2 von Casey Hugelfink CC-BY-SA

Die Macht der schnellen Bilder

Am Abend des 22. Juli 2016 begann ein junger Mann in einem Münchener Fast-Food-Laden Menschen zu erschießen. Einen Tag später ist klar: Es handelte sich dabei vermutlich um einen Amoklauf mit 10, meist jugendlichen, Toten (darunter der Täter selbst) und 27 Verletzten. Immer auf Sendung Zwischen diesen beiden Zeitpunkten findet in sozialen und klassischen Medien Krisenberichterstattung » weiter

Foto: Nicolas Alejandro - CC BY 2.0 - https://www.flickr.com/photos/nalejandro/13978043103/in/photolist-nic8ea-ijCJaD-n1gP3U-mi49A3-f4pW1d-fSyYDk-nnvd8p-kNchso-nmS1sF-nkJFyf-71kXuK-71n1J2-71iF5v-6ZqZ9f-71nJ2h-hBFQfr-hnx54k-iUswxX-ntN763-n736L4-nHxtBU-i2CjjK-huqaH7-faSqeg-jfVoA1-nwixMk-muzX3f-nd5nCy-kUqaTR-8BQW3S-ig4Xzv-kLonBS-gTxhRH-kjseSR-kGs4er-kWtD8T-mbNZeG-mUufgF-fF8PYq-a7BA1a-mxRRzx-iivkNe-nhQR61-jb2ZsW-ifw7Wa-mpkUzB-nKQcBt-m6NKfZ-ffdGeT-5vWQ9D

„Was wir bisher wissen – und was nicht…“

Rituale der Medien: Terrorismus und Journalismus

Nach dem Anschlag in Nizza am Abend des 14. Juli wird beim Blick in sämtliche Medien deutlich: Die Berichterstattung über Anschläge hat bereits eine traurige Regelmäßigkeit angenommen. Wieder ein Attentat in Frankreich. Wieder kursieren auch grausame Videos und Bilder im Netz. Wieder wägt man in den Redaktionen ab: vermeintlich aktueller Liveticker oder eine bewusste Entscheidung » weiter

Foto: Surian Soosay - CC BY 2.0 - https://www.flickr.com/photos/ssoosay/5057845794/in/album-72157624806939905/

Bot or not?

Menschen schreiben Gedichte - Computerbots auch

Dass Roboter und Computer nicht nur in der Arbeitswelt, sondern auch einfach so zu Spaß eine tolle Erfindung sind, darüber herrscht inzwischen ein relativ großer Konsens. Wenn es aber um schöngeistige Dinge wie Literatur im Allgemeinen und Poesie im Speziellen geht, dann erwarten die meisten Menschen, dass die Worte einem kreativen und vor allem ebenfalls » weiter

Foto: Surian Soosay - CC BY 2.0 - https://www.flickr.com/photos/ssoosay/4996587792/in/album-72157624806939905/

Bitte keine Blümchen

Sex in Computerspielen soll realistischer werden

Computerspiele sind, trotz gut erzählter Geschichten, Fiktion, schon klar. Aber nicht selten bilden sie dennoch Facetten und Situationen des realen Lebens ab, und technische Rafinessen machen es möglich, dass die Menschen und Orte in den Games erschreckend echt wirken. Es wird gelacht, gestritten, diskutiert und geflirtet – nur der Sex, der ist meistens überraschend unecht. » weiter

Foto: Surian Soosay - CC BY 2.0 - https://www.flickr.com/photos/ssoosay/5762345557/in/album-72157625767844669/

Spannung, Spiel und (Daten-)Speichern

Die Meldungen der Woche vom 09.07.2016

Die Meldungen der Woche von Miriam Sandabad starten mit dem Slogan einer Kindersüßigkeit: Gleich drei Dinge auf einmal! Leider geht es aber nicht um Spannung, Spiel und Schokolade, sondern um Privacy Shield, BND-Gesetz und Vorratsdatenspeicherung in Bayern: Der Privacy Shield ist so gut wie beschlossene Sache: Der Beschluss zum transatlantischen Datenverkehr wird aller Voraussicht nach » weiter

Foto: Surian Soosay - CC BY 2.0 - https://www.flickr.com/photos/ssoosay/5646590097/in/album-72157625767844669/

Vom Versuch, die Realität auszublenden

Netzsperren: Instrument gegen Terrorismus oder Meinungsfreiheit?

Anfang der Woche wurde in Brüssel die neue EU-Terrorismusrichtlinie beschlossen: Ein Gesetzespaket, das im Eilverfahren nach den Anschlägen von Paris im November auf den Weg gebracht wurde. Ungewöhnlich schnell hat die EU-Kommission die Richtlinie auf den Weg gebracht – und lediglich der Innenausschuss des EU-Parlaments („Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres“, LIBE) hat sich mit den » weiter

Foto: Surian Soosay - CC BY 2.0 - https://www.flickr.com/photos/ssoosay/4921296604/in/album-72157624806939905/

Post-ironischer Kitsch?

Die Netzmusik vom 09.07.2016

Tony Williams alias tony the scribe aus Minneapolis bildet eine Hälfte des Hiphop-Duos Killstreak, jetzt hat er eine Solo-EP herausgebracht. Die Texte dazu entstanden hauptsächlich während einer fünfmonatigen Reise durch Japan und verarbeiten die dort gemachten Eindrücke. Wir hören das Stück „shadows“. Aus der kanadischen Provinz British Columbia stammt der 22jährige Scott Jacobs. Er hat » weiter

« Ältere Einträge