Alle mal herschauen!

+++LIVE+++LIVE+++LIVE+++Die Themen der Sendung am 28. März 2015+++LIVE+++LIVE+++LIVE+++

Erdmännchen von Oksana Ariskina - flickr - cc-by https://www.flickr.com/photos/ariskina/13980573876

Die App “Meerkat“ ist gerade der neueste Hype in den sozialen Netzwerken: Einmal über Twitter eingeloggt, kann man mit dieser App per Knopfdruck direkt live-streamen: Sich selbst, die Welt, alles, was einen und das Smartphone gerade so umgibt. Die App mit dem Erdmännchen ist ein Riesenerfolg. Schon zwei Wochen nach dem Start waren 120.000 Nutzer » weiter

Meerkat - Martin Terber - Flickr - CC-BY https://www.flickr.com/photos/jesuspresley/2749175773

Kommt in den Stream

Meerkat, Periscope und die sich selbst streamende Gesellschaft

Es ist “die Faszination des Unmittelbaren”, schreibt der Tagesspiegel: Ein Knopfdruck genügt, und man ist auf Sendung. Live-Videostreaming-Apps sind das neue Ding in den sozialen Medien. Sie bieten noch mehr Möglichkeiten zur ständigen Selbstdarstellung und unmittelbare Einblicke in die Lebenswelten anderer. Das Echtzeit-Web finde in Meerkat und Co. seinen “in bewegtes Live-Bild gegossenen Höhepunkt”, schreibt » weiter

Kabelsalat (Ethernet), Foto von netzkobold / Frederik Hermann auf Flickr, CC-by-SA, http://www.flickr.com/photos/netzkobold/5838547706/

Medien-Absturz, Gorny und digitale Dividende

Die Medien und Meinungen am 28. März 2015

Die Medien und Meinungen können in dieser Woche nicht ohne das Thema auskommen, das die Nachrichten, Zeitungen und Streams im Netz bestimmt hat: Der Absturz der Germanwings-Maschine, bei dem 150 Menschen ums Leben kamen und die Art und Weise, wie darüber berichterstattet wurde. Und wie über die Berichterstattung berichterstattet wurde. Aber: Wie sähe eine angemessene » weiter

Screenshot Life is strange

Fiebern auf die nächste Folge

Episoden-Games erobern die Spielewelt

Episoden-Adventures ähneln Fernsehserien, die in Staffeln mit mehreren Episoden dialoglastige, spannende Geschichten erzählen. Dabei können die Spieler durch interaktive Elemente auch selbst in den Verlauf der Geschichte eingreifen. Nicht nur Kritiker lieben das, die neuen Games verkaufen sich auch außerordentlich gut. Das neue Genre erobert die Spielewelt. In dieser Woche erschien die zweite Episode von » weiter

Gecko beim süßen Frühstück, von Anja Krieger

Süßes Gift und andere Lebensgefahren

Die Netzmusik am 28. März 2015

Arsenic! ist eine junge Band aus der Bronx. Sie trägt zwar Gift im Namen, dafür wird es als Twee-Pop-Süßigkeit gereicht. Der vorgestellte Titel “Sink Your Heart” etwa: so flüchtig und hingehaucht wie Atem auf einer Fensterscheibe. Apropos Atem: bereits seit 2008 gibt es in regelmäßigen Abständen die Breathe Compilations, auf denen CC-lizenzierte Musik aus den » weiter

Gerwin Sturm Stripes Flickr

Der Code kennt keine Moral

Die Bedeutung von Algorithmus-Ethik

Wohin soll ein selbstfahrendes Auto ausweichen, wenn es sich zwischen einem Kind und einer Menschengruppe entscheiden muss? In Zukunft muss das ein Algorithmus entscheiden können. Genauer gesagt: Entwickler müssen nach unseren Moralvorstellungen den Algorithmus programmieren. Algorithmen bestimmen immer mehr unseren Alltag und unser gesellschaftliches Zusammenleben. Sie entscheiden darüber, was uns bei unserer Internetrecherche angezeigt wird, » weiter

2015-03-20 17_26_30-StudioFlorianMehnert auf Twitter_ _@nytimes experiment#11 DAYS stages remote con

Vorzeitig beendet

Wie das Kunstprojekt "11 Tage" für Furore sorgte

Totalüberwachung und gezielte Tötungen durch Drohnen – auf diese Themen wollte der Künstler Florian Mehnert mit seinem Kunstprojekt “11 Tage” aufmerksam machen. Stattdessen wurde eine Debatte um ein Tierleben geführt: In seiner Installation hatte Mehnert eine Ratte 24­-stündiger Totalüberwachung per Webcam ausgesetzt. Am Ende sollten die Zuschauer im Internet per Mausklick eine Waffe auf das » weiter

https://www.flickr.com/photos/_theo_/4715554196

Die Zukunft des Netzes ist mobil

Was 5G-Mobilfunknetze leisten sollen

Das mobile Internet erinnert vor allem in ländlichen Gebieten und in Ballungsräumen oft an die frühe Zeit des Netzes in den 90ern. Geschwindigkeit und Netzabdeckung sind heute meist noch ein Glücksspiel. Mit 5G, der fünften Generation des Mobilfunks, soll sich das ändern. Der Nachfolger von LTE soll hohe Bandbreiten, ein eng abgedecktes Funknetz und eine » weiter

Kuba Nora Gohlke

Ein Land sucht Anschluss

Kuba genehmigt das erste öffentliche WLAN

Während wir von der nächsten Stufe des mobilen Internets träumen, ist das Netz von Kuba aus mit maximal zwei Mbit/s zu erreichen. Das seit der Revolution im Jahr 1959 von einem kommunistischen Regime regierte Land, wird von Reporter ohne Grenzen zu den Feinden des Internets gezählt. Meinungs- und Informationsfreiheit ist dort quasi nicht vorhanden – » weiter

darkday Brain spiral Flickr https://www.flickr.com/photos/drainrat/14284600319/in/photostream/

Befreit den Beat

Die Netzmusik am 21. März 2015

In der Netzmusik hören wir diese Woche Meister der elektronischen Musik, Flower-Power-Propheten und alte Hasen aus dem Netzmusikgeschäft. Teresa Sickert hat die Tracks zusammengestellt. Die Prefab Messiahs klingen wie eine Garage-Rock oder Post-Punk-Band der 80er-Jahre. Wenn man sich das Bandcamp-Profil der vier Männer anschaut, könnte man meinen, man wäre auf einer Reise zurück in die » weiter

« Ältere Einträge