Daten machen Kriminelle

Die Themen der Sendung vom 29. April 2017

Mit Statistiken lässt sich Politik machen, zum Beispiel mit der Polizeilichen Kriminalstatistik 2016, die Anfang dieser Woche veröffentlicht wurde. Aus solchen Statistiken pickt sich scheinbar jeder seine eigenen Rosinen heraus. Wegen einer Aussage des FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner über Einbruchskriminalität gerieten deshalb die Rechercheplattform Correctiv und der Bildblog in eine Faktencheck-Spirale. Stefan Fries stellt vor, wem » weiter

Süßes Nichtstun

Von Roland Graffé Yohannes – Sunday Los geht’s mit der Bostoner Band Yohannes und ihrem Song „Sunday“. Swingt entspannt vor sich hin und es werden die Freuden des süßen Nichtstuns besungen, die ja zumindest an diesem Wochentag weitesgehend gesellschaftlich akzeptiert sind. The Wiggly Tendrils – I’m still with you mom (For Bobbie) Den bürgerlichen Namen » weiter

Selfie von Pixabay. Mensch als Umriss zu sehen. Fotografiert sich selbst in das Dunkle seiner aufgesetzten Kapuze.

Schrecken ohne Ende?

Wer in den vergangenen Wochen im Internet unterwegs war, wurde – ob gewollt oder nicht – mit Berichten über die Niederträchtigkeit des Menschen konfrontiert: Erniedrigung, Mord, Giftgaskrieg – der Mensch ist schlecht und den sozialen Netzwerken wird diese Schlechtigkeit in Videoaufnahmen festgehalten und weitergereicht. Massenmedien und Menschen Ob und wie redaktionell betreute Medienangebote solche Bilder zeigen dürfen » weiter

First Aid von Pixabay. Eine Holzpuppe trägt eine andere.

Katastrophe auf Autostart

Ein Flugzeugpassagier wird von Ordnungskräften halbnackt und bewusstlos aus einem Flugzeug geschleift, weil er seinen Platz wegen Überbuchung nicht freiwillig aufgeben wollte. Ein Mörder kündet seine Tat öffentlich an und setzt sie um. Bei einem Giftgasangriff in Syrien trägt ein Vater seine toten Kinder auf dem Arm. Niedertracht als Video Auch wenn es auf den ersten Blick merkwürdig erscheint, diese Geschehnisse in » weiter

code von tigerlily 713, zeigt einen Schattenumriss eines Mannes vor grünen Schriftzeichen.

Neues von den Shadow Brokers

Der Shadow Broker ist eine Figur aus der Spielereihe ”Mass Effect„, der ein Informationshändler-Netzwerk steuert. Und wahrscheinlich der Namensgeber der Hackergruppe (oder der HackerIn) The Shadow Brokers. Banken und Windows Von den Shadow Brokers kam zu Ostern ein neuer Leak. In den veröffentlichten Informationen sind Anzeichen darauf enthalten, dass Banken von der NSA gehackt wurde. Es wurden » weiter

AfD Neujahrsempfang Augsburg 12.02.2016 von Metropolico.org CC (BY SA)

Simuliert die AfD eine Twitter-Basis?

Die rechtspopulistische AfD sorgt immer wieder für Aufsehen – nicht nur durch ihre politische Haltung und zuletzt interne Streitereien, sondern zum Beispiel auch mit der Ankündigung Social Bots im Wahlkampf (dann vielleicht doch nicht oder doch?) einsetzen zu wollen. Twitteraccounts analysiert Ein Datenjournalismus-Team von Tagesspiegel und netzpolitik.org wollte sich deshalb näher anschauen, ob solche Social Bots schon auf Twitter zum Einsatz kommen » weiter

Screenshot aus Persona 5, der einen Schulflur zeigt.

Persona 5: Von Schülern und Monstern

Die japanische Spieleindustrie, die hatte es die letzten Jahre sehr schwer. Die großen Titel sind gefloppt, japanische Titel konnten plötzlich nicht mehr mit den Produktionen aus dem Westen standhalten. Qualitätsoffensive aus Japan? Aber 2017 könnte diesen Trend umkehren. Denn mit Nier: Automata, Resident Evil und natürlich dem auch hier besprochenen Zelda: Breath of the Wild » weiter

fog von frogfra auf Pixabay, dass Nebel auf einem Berg zeigt.

Rock, vergessene Wale und Shoegazer-Crowdfunding

Die Netzmusik-Playlist für die Sendung vom 22. April 2017. Zusammengestellt von Teresa Sickert. Safari de Saturno – Castelos (CC-BY) Mit Safári de Saturno machen wir einen musikalischen Ausflug nach Brasilien. Gerade ist das gleichnamige Debut-Album der Band erschienen. Darauf zu hören ist leidenschaftlicher portugiesischer Alternative Rock mit melodischen Gitarren und introspektiven Texten – wie zum Beispiel Castelos. Downhill Willows » weiter

In eigener Sache

Die Vorwürfe von Christian Füller, bei der redaktionellen Bearbeitung der Talk-Sendung journalistische Standards verletzt zu haben, möchten wir so nicht stehen lassen: Da die Diskussion angeregt war, haben wir sie in der Aufzeichnung etwas länger laufen lassen und mussten für die Radiofassung mehrere Minuten kürzen. Dabei haben wir uns um Ausgewogenheit bemüht. Die Ergänzung von Anke Domscheit-Berg bezog sich » weiter

Kein Ende der Kreidezeit?

Digitale Bildung

Auf eine gewisse Art ist die Breitband-Redaktion ja auch ein Klassenzimmer: Immer dienstags treffen wir uns und besprechen die aktuellen Themen aus den Medien und der digitalen Kultur. Hausaufgabe bis Samstag: eine gute Sendung auf die Beine stellen. Bei uns steht die digitale Bildung weit oben auf dem „Lehrplan“. Klar, ist ja unser Job. Doch » weiter

« Ältere Einträge